LAST MINUTE & DIY

Maren 🔆 • 18 September 2020

zurück zur Info-Center STARTSEITE

 

Gerade in den letzten Tagen vor dem 25. September lohnt es sich, nochmal ordentlich in die Mobi-Kiste zu greifen - jetzt heißt es: Do-It-Yourself! Wir haben für Euch ein paar Ideen zusammengetragen, wie Ihr auf den letzten Metern noch mobilisieren könnt und hoffen, dass für Euch was Passendes dabei ist... Go, go, Power Parents!

 

 

  • Jeder Kindersitz eine Klimabotschaft
    Plakat basteln, in Folie packen, am Kindersitz anbringen - fertig.
    #JederKindersitzEineKlimabotschaft


 

 

  • Euer Fahrrad als mobile Plakatwandfahrradplakat
    Nehmt einen Karton und beklebt ihn mit einem Werbeplakat (oder beschreibt es), das ihr an eurem Fahrrad anbringt. Parkt es nun stundenweise (oder dauerhaft) an einem Ort, an dem möglichst viele Menschen vorbeikommen oder fahrt ein paar Runden :-)


 

  • ... geht auch mit Eurem Auto :-)
    Das unterstreicht direkt nochmal unsere Botschaft "Du musst KEIN perfekter Öko/Veganer/... sein, um Dich für Klimaschutz einzusetzen". Das gezielte stundenweise Abstellen oder gar Runden drehen empfehlen wir in diesem Fall allerdings nicht ;-)

    auto1   auto2

 

  • Radio-Gruß / -Musikwunsch
    Ruft bei Eurem Radiosender an und widmet einen Gruß zum Beispiel an die For Future-Bewegung, die kommenden Freitag wieder weltweit streikt. 
     

 

Warum wir hier keine "Kreide-" und "Baum-"Aktionen empfehlen

Diese beiden wunderbaren Ideen sind so einfach, so schön und so wirkungsvoll, dass man sie eigentlich empfehlen "muss". Warum tun wir das nicht? Mit beiden Mobilisierungsformen befindet man sich in einer rechtlichen Grauzone, da hier fremdes Eigentum verändert wird und das darf man eben nicht.

Worum geht's genau?

kreideMit Kreideaktionen ist das Bemalen von (Boden-)Flächen, beispielsweise ein mit Straßenkreide geschriebener Schriftzug "Klimademo 25.09. - 13 Uhr am Rathaus", gemeint. Problematisch ist hier vor allem Sprühkreide, die wirklich nur sehr schwer wieder zu entfernen ist. Straßenkreide hingegen ist ganz klar temporär - der nächste Regen wäscht sie hinfort - deshalb ist sie meist weniger problematisch, aber erlaubt ist das nicht.

 

baumMit Baumaktionen ist das Anbringen eines Pappschildes an einen Baum gemeint, das vielleicht eine Botschaft enthält wie "Sterben wir, sterbt auch ihr! Kommt zum Klimastreik am 25.09.". Manchmal sieht man "Protestierende Bäume", bei denen rechts und links noch "Fingeräste" in das Schild hineinragen, die es "halten". Aber auch, wenn das Schild nicht angenagelt, sondern mit einer Kordel festgebunden wird und sie später brav wieder einsammelt werden: erlaubt ist das nicht. Wir vermuten jedoch: Eichhörnchen dürfen das.

 

Schaut hier öfter vorbei, bald stellen wir hier noch zusätzliches "In-letzter-Sekunde"-Mobi ein ;-).

 

zurück zur Info-Center STARTSEITE